Wie kommt ein Waise und Schneiderlehrling zu einem der wertvollsten Bücher der Welt? Am 19. September 2019 war der 200. Geburtstag von Heinrich Klemm. Seine Sammlung wertvoller Inkunabeln bildet den Grundstock des heutigen Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig. Diese virtuelle Ausstellung erklärt, wie Heinrich Klemm zu seinem Vermögen kam und wie daraus einer der einhundert größten Inkunabelsammlungen der Welt wurde.

Eine virtuelle Ausstellung für das Deutsche Buch- und Schriftmuseum in Kooperation mit der Deutschen Digitalen Bibliothek.

http://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/klemm/

Aktualisiert: